Springe zum Inhalt

Bremer Diversity Preis

Unsere derzeitige Präsidentin hat vor einigen Jahren den Diversity Preis ins Leben gerufen. Jetzt gab es wieder eine Preisverleihung und der Weser-Kurier berichtet darüber:

Der Diversity-Preis ist gestern zum fünften Mal verliehen worden. Er gilt als Symbol für interkulturelle Kommunikation, Chancengleichheit, Anerkennung der Religionen, Geschlechter und Nationalitäten. Bei ihrer Eröffnungsrede sagt Staatsrätin Ulrike Hiller, dass der Preis nach fünf Jahren endgültig in Bremen angekommen sei. „Wir sind eine weltoffene Stadt, mit einem friedvollen Miteinander der Kulturen“, sagt Hiller. Explizit richtet sie ihren Dank an die Hochschulprofessorin Jutta Berninghausen, die den Preis vor fünf Jahren maßgeblich ins Leben gerufen hatte. Berninghausen sagt heute, dass der Preis an Zuspruch gewinne. „Jedes Jahr“, sagt sie, „findet er mehr und mehr Gehör.“

bildschirmfoto-2016-10-03-um-17-19-08

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.