Springe zum Inhalt

Unsere derzeitige Präsidentin hat vor einigen Jahren den Diversity Preis ins Leben gerufen. Jetzt gab es wieder eine Preisverleihung und der Weser-Kurier berichtet darüber:

Der Diversity-Preis ist gestern zum fünften Mal verliehen worden. Er gilt als Symbol für interkulturelle Kommunikation, Chancengleichheit, Anerkennung der Religionen, Geschlechter und Nationalitäten. Bei ihrer Eröffnungsrede sagt Staatsrätin Ulrike Hiller, dass der Preis nach fünf Jahren endgültig in Bremen angekommen sei. „Wir sind eine weltoffene Stadt, mit einem friedvollen Miteinander der Kulturen“, sagt Hiller. Explizit richtet sie ihren Dank an die Hochschulprofessorin Jutta Berninghausen, die den Preis vor fünf Jahren maßgeblich ins Leben gerufen hatte. Berninghausen sagt heute, dass der Preis an Zuspruch gewinne. „Jedes Jahr“, sagt sie, „findet er mehr und mehr Gehör.“

bildschirmfoto-2016-10-03-um-17-19-08

Beim jählichen Adventsmarkt der Bremer Lions Clubs im Kontorhaus (von 11 bis 18 Uhr) waren wir auch dabei. Der LC Bremen Cosmopolitan verkaufte Böhmisches Weihnachtsgebäck und Kalender von Künstlerin Gertrud Schleising.

10432546_744804855589386_8801121656717812843_n

10645033_744804875589384_2003697690578292620_n

10645067_744804888922716_2990441552374997484_n

Warum können geflüchtete Menschen in Deutschland nicht einfach in WGs wohnen statt in Massenunterkünften? Das haben sich drei junge Gründer gefragt und einen Weg gefunden, das möglich zu machen. Mehr als 120 Menschen an 70 Orten haben schon gemeldet, dass sie Platz haben. Und es werden täglich mehr.

lc-fluechtlinge-wilkommen

Wir haben uns über das Interesse für unsere neue Gesprächsrunde im EuropaPunkt gefreut. Auf der Webseite des Rates für Integration erfahrt ihr mehr über den Abend, den wir gemeinsam mit dem Rat für Integration ausrichten durften.

Der LC Bremen Cosmopolitan und der Rat für Integration laden regelmäßig zu einem offenen Gesprächskreis in den EuropaPunkt am Markt in Bremen ein. Am 28. Oktober von 18 bis 20 Uhr war die Bremer Frau des Jahres, Mageda Abou-Khalil zu Gast. Die gebürtige Libanesin engagiert sich seit 23 Jahren in der Flüchtlingshilfe und leitet mehrere Bremer Flüchtlingsheime.

10253769_1582508681985099_7043209126228048293_n

1512279_1582508678651766_2009334583984355541_n

1499630_1582508668651767_4463229705637221373_n

1463434_1582508728651761_2871772253154085219_n

10424988_1582508745318426_2471477604416910773_n

Talkrunde mit Mageda Abou Khalil
Der Lions Club Bremen Cosmopolitan und der Bremer Rat für Integration laden für Dienstag, 28. Oktober, von 18 bis 20 Uhr zu einem offenen Gesprächskreis in den Europapunkt, Am Markt 20, ein. Zu Gast ist Mageda Abou-Khalil. Die gebürtige Libanesin engagiert sich seit 23 Jahren in der Flüchtlingshilfe und leitet mehrere Bremer Flüchtlingsheime. Anmeldung an lc.bremen.cosmopolitan@gmx.de, bis Freitag, 24.Oktober.